BPOLI DD: Zugbegleiterin angegriffen! | Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Dresden 

BPOLI DD: Zugbegleiterin angegriffen! | Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Dresden


News DresdenDresden/Riesa (ots) - Am Samstagnachmittag, den 14.10.2017, griff eine bisher unbekannte männliche Person die Zugbegleiterin des Zuges RB 16521, von Leipzig nach Dresden verkehrend, an. Die Zugbegleiterin wollte den Mann auf Höhe der Ortslage Nünchritz kontrollieren. Dieser stellte sich zunächst schlafend, zudem war er offensichtlich alkoholisiert. Als er dann "erwachte" war er nicht im Besitz einer Fahrkarte. Bei dem Versuch der Zugbegleiterin eine Nachlöse zu fertigen, stieß der Täter die Frau zur Seite und wollte den Zug verlassen. Ein Mitreisender hielt den Angreifer zunächst fest, als er sich helfend der Zugbegleiterin zuwandte ergriff der Schwarzfahrer die Flucht und verließ den Zug am Haltepunkt in Nünchritz. Die Bundespolizei Dresden leitete Ermittlungen wegen Körperverletzung und Erschleichen von Leistungen ein.
Rückfragen bitte an:



Bundespolizeiinspektion Dresden

Pressestelle

Telefon: 0351 / 81502 - 2020

E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de

http://www.bundespolizei.de

Twitter: https://twitter.com/bpol_pir
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell
Themen in dieser Meldung
Dresden/Riesa
Quelle: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74162.rss2

Zurück zur Übersicht




Zahlen & Fakten: Bundesland:


Landkreis:


Vorwahl:


Autokennzeichen:


Gemeinde-
schlüssel:



Gemeinde-
schlüssel:



Landkreis:




Firmenverzeichnis für Dresden